Textversion
Sie sind hier: Startseite

Die 6. Impulstagung

"Digitalisierte Arbeit und analoger Alltag – Wie gestalten Männer ihre Arbeit und ihr Leben morgen?"

findet am 9. November 2016

von 9:00 bis 17:00 Uhr

beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt statt.

Digitalisierung steht ebenso wie die Begriffe Arbeiten und Industrie 4.0 als Chiffre für Veränderungen, die einmal als Segen der Erleichterung und an anderer Stelle als Fluch der Fremdbestimmung und dem Verschwinden menschlicher Arbeit dargestellt werden.

Bei dieser Tagung geht es vor allem darum, die Handlungsmöglichkeiten zu identifizieren, die Männer und Frauen, Väter und Mütter haben, ihr Leben und ihre Arbeitsbedingungen vor dem Hintergrund der sich fortlaufenden Veränderungen zu gestalten. Und dies vor dem Hintergrund ihrer Vorstellungen und Wünsche, Erwerbsarbeit und Familienleben partnerschaftlich zu gestalten und (mehr) Zeit für Kinder, Familie und Partnerschaft zu haben.

Die Veranstaltung soll dazu beitragen, insbesondere folgende Fragen zu beantworten:

Wie möchten Männer und Frauen morgen leben und wie können sie die Digitalisierung dazu nutzen?

Welche Ansätze bietet die Politik, die Handlungsspielräume von Männern und Frauen zu erweitern?

Wie geht Schweden mit dem Thema um und was können wir aus ihren Erfahrungen lernen?

Welche Kompetenzen und Kulturen bzw. Haltungen bewirken und befördern Veränderungen?